Airport Tempelhof

Airport Tempelhof

Preview Berlin – The Emerging Art Fair entstand 2005 aus der Initiative der drei Berliner Galeristen Kristian Jarmuschek (Galerie Jarmuschek und Partner), Tobias Kuttner (KUTTNER SIEBERT), Rüdiger Lange (loop – raum für aktuelle kunst) und des Künstlers Ralf Schmitt (MyVisit vorm. Förderkoje®). Ziel der Organisatoren ist es, anspruchsvolle junge Kunst bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt auf dem internationalen Kunstmarkt zu zeigen. Rund 12.000 begeisterte Besucherinnen und Besucher fanden 2007 den Weg zur Preview Berlin. Zum zweiten Mal präsentiert sich die Messe in einem ehemaligen Hangar auf dem Flughafen Berlin Tempelhof auf einer Gesamtfläche von über 4.200 qm. Preview Berlin findet stets zeitgleich zum Art Forum Berlin statt.

THE EMERGING ART FAIR

THE EMERGING ART FAIR

Chairholder sponsort die PREVIEW BERLIN - THE EMERGING ART FAIR 2008 Ein ehemaliger Hangar im Flughafen Berlin Tempelhof wird auch 2008 wieder zum vibrierenden Messestandort von Berlins erfolgreichster Satellitenmesse. 57 nationale und internationale Galerien und Projekträume präsentieren Werke einer neuen Generation von emerging artists. Hier treffen Sammler, Fachpublikum und Kunstbegeisterte auf die Kunst, von der man morgen spricht. Auch im vierten Jahr arbeitet Preview Berlin weiterhin als ein Non-Profit Unternehmen und versteht sich als Kunstmesse, organisiert von Galerien für Galerien.

Preview Berlin bündelt die Aufmerksamkeit auf wichtige Neuentwicklungen in der Berliner Kunstszene mit einem weitreichenden Angebot für das internationale Messepublikum. Neben dem erfolgreichen Video Art Programm bietet Preview Berlin in diesem Jahr zweie neue, exklusiv für die Messe kuratierte Formate an: den Performance Art Day und die Blue Room Series.