der neue vollgepolsterte Plastic Chair von vitra

der neue vollgepolsterte Plastic Chair von vitra

Vitra führt als Ergänzung der Produktreihe den Plastic Armchair mit Vollpolster wieder ein. Die organisch geformten Schalen bieten mit dem Polster einen besonders guten Komfort und verströmen eine wohnliche Atmosphäre. Die 13 Farben des Bezugsstoffs Hopsak sind frei mit den 8 Sitzschalenfarben kombinierbar. Zusammen mit den Untergestellen ergibt sich so eine Vielzahl an individuellen Kombinationsmöglichkeiten.

Das Polster ist mit einem Keder in Schwarz oder Weiss an der Schale befestigt.

der neue vollgepolsterte Plastic Armchair von vitra

der neue vollgepolsterte Plastic Armchair von vitra

der neue vollgepolsterte Plastic Armchair von vitra

der neue vollgepolsterte Plastic Armchair von vitra

der neue vollgepolsterte Plastic Armchair von vitra

der neue vollgepolsterte Plastic Armchair von vitra

der neue Eames plastic Sidechair DSR von Vitra, jetzt mit Vollpolster in div. Farben wählbar

der neue Eames plastic Sidechair DSR von Vitra, jetzt mit Vollpolster in div. Farben wählbar

der neue Eames Plastic Sidechair DSR von Vitra, jetzt mit Vollpolster in div. Farben wählbar

der neue Eames Plastic Sidechair DSR von Vitra, jetzt mit Vollpolster in div. Farben wählbar

die neue Vollpolstervariante des Eames Plastic Side Chairs von Vitra, hier zu sehen der DSW, der DSX und der DSR

die neue Vollpolstervariante des Eames Plastic Side Chairs von Vitra, hier zu sehen der DSW, der DSX und der DSR

Eames Plastic Chair (NEU vollgepolstert) - Charles & Ray Eames, 1950

Dank ihrer zahlreichen Varianten praktisch universell einsetzbar und vergleichsweise preisgünstig in der Anschaffung, gehören die Plastic Chairs zu den am weitesten verbreiteten Entwürfen von Charles und Ray Eames.

Vitra hatte die Produktion der ursprünglich aus glasfaserverstärktem Polyesterharz gefertigten Schalenstühle 1993 aus ökologischen Gründen eingestellt. Seit 1999 bzw. 2004 sind die beiden Eames-Kunststoffschalen (die einfache S-Schale und die A-Schale mit integrierten Armlehnen) - jetzt aus dem recyclierbaren Material Polypropylen hergestellt - wieder erhältlich. Die gepolsterten, textilbezogenen Varianten konnten allerdings aus materialtechnischen Gründen für lange Zeit nicht angeboten werden.

Jetzt ist es gelungen, das historische Produktionsverfahren zu aktualisieren und die Serienfertigung der gepolsterten Kunststoffschalen wieder aufzunehmen. Dabei wird der Polyurethanschaum so auf die Kunststoffschale aufgespritzt und mit dem textilen Bezug verbunden, dass ein Verrutschen der Schaumstoff-Polsterung effektiv verhindert wird.

Die weich modellierte Polsterung betont die organische Anmutung der körpergerecht geformten Schalen und sorgt für einen noch einmal gesteigerten Sitzkomfort. Die charakteristische Vinyl-Kante, die die Verbindung zwischen den strapazierfähigen Hopsak-Bezügen und den Kunststoffschalen absichert und dabei dezent die Kontur der Stühle nachzeichnet, ist wahlweise in weiss oder schwarz erhältlich.

Die 13 Farben der Textilbezüge und die acht Farben der Polypropylenschalen lassen sich beliebig miteinander kombinieren und verleihen den gepolsterten Plastic Chairs ein ungemein frisches Aussehen.