Eileen Gray fotografiert in ihrer "Rue Bonaparte" Wohnung durch den Architekt Alan Irvine im Jahre 1970

Eileen Gray fotografiert in ihrer "Rue Bonaparte" Wohnung durch den Architekt Alan Irvine im Jahre 1970

adjustable table E1027, Bibendum Sessel und Tube Light von Eileen Grey (ClassiCon)

adjustable table E1027, Bibendum Sessel und Tube Light von Eileen Grey (ClassiCon)

"adjustable table E1027" von Eileen Gray (*nur solange der Vorrat reicht.)

"adjustable table E1027" von Eileen Gray (*nur solange der Vorrat reicht.)

Das Centre Pompidou präsentiert in Paris eine Retrospektive zur (Wieder)-Entdeckung der großen Avantgarde-Künstlerin Eileen Gray (1878 - 1976). Ihr sind der verstellbare Tisch Typ E1027, der Bibendum-Sessel oder der Roquebrune-Stuhl zu verdanken. Diese Möbelstücke gehören heute zu den unumgänglichen Klassikern. Eileen Gray, eine Künstlerin irischer Herkunft, war zugleich Möbel-Designerin und Architektin. Die Entwicklung ihres Mobiliars – vom Jugendstil mit lackierten Oberflächen hin bis zu einer moderneren und funktionelleren Sichtweise des Möbelstücks aus Stahlrohr. So eine Hommage an diese talentierte Künstlerin, deren Arbeit sich vor allem um die Art Déco und die Moderne Kunst herum baut, wurde noch nie gezeigt. Ausstellungen in Paris, Centre Pompidou, 20. Februar 2013 bis 20. Mai 2013.

Zur Ausstellung in Paris bieten wir den "adjustable table E1027" von Eileen Gray zum Aktionspreis von 625,-* an.