Drehstühle Papilio

Die neue Leichtigkeit für jeden Arbeitsbereich. „Sitzen mit dem Gefühl, beschwingt zu schweben“, so charakterisiert Designer Justus Kolberg seinen für Kusch+Co (Hallenberg/Sauerland) entwickelten hochergonomischen Bürodrehstuhl. Deshalb erhielt dieser auch den Namen „Papilio“, der an „Papillon“ = Schmetterling erinnert. Sein Entwurfsziel, unverwechselbare Form mit gesundem Sitzen in jeder Arbeitshaltung in einem funktionell perfekten Bürositzmöbel zu vereinen, wurde er damit mehr als gerecht. Alle Varianten zeigen ein eigenständiges Profil – sachlich und geradlinig in der Formensprache. Konstruktive Elemente wurden hier zu Design bestimmenden Merkmalen, passend zur Architektur des 21. Jahrhunderts.

Drehstuhlfamilie Papilio Kusch + Co

Drehstuhlfamilie Papilio Kusch + Co

Drehstuhlfamilie Papilio Kusch + Co

Drehstuhlfamilie Papilio Kusch + Co

Drehstuhlfamilie Papilio Kusch + Co

Drehstuhlfamilie Papilio Kusch + Co

Den Drehstuhl Papilio gibt es in mehreren Modellvarianten für unterschiedliche Arbeitsbereiche, ergänzt durch ebenso ergonomische Besucher- & Konferenz-Freischwinger. Und jeder Papilio besitzt laut Kusch+Co alles, was man braucht, um gesund zu sitzen – z. B. die Dual-Synchronmechanik. Eine Synthese zwischen Synchronmechanik- und Balancetechnik. Zum einen folgen Sitz- und Rückenlehne der jeweils bewusst gewählten Körperneigung, zum anderen bewirken selbst unbewusste, geringe Bewegungen von Füßen und Beinen spontan auch Ausgleichsbewegungen beim Sitzen. Also noch mehr Bewegungsvielfalt! Dazu lässt sich der Papilio in vielen Details individuell auf seine Benutzer einstellen. Er ist verstellbar in der Sitzhöhe, optional auch in der Sitztiefe und Sitzneigung oder mit neigbarer Sitzvorderkante ausgestattet. Verstellbar sind ebenso die Rückenlehnenhöhe sowie Armlehnenhöhe, -breite, -winkel und -tiefe. Optional ist die Rückenlehne mit pneumatischer Lumbalstütze, mit Nackenstütze sowie mit Kleiderbügel lieferbar. Die hohe Rückenlehnenversion und die Nackenstütze entlasten spürbar die Schulter- und Nackenmuskulatur: Weit entspannt kann man sich zurücklehnen und so zwischendurch relaxen.

Die Modellvielfalt zeigt sich in Ausführungen mit großem und kleinerem Sitz sowie mit hoher oder niedriger Rückenlehne für Menschen unterschiedlicher Statur und mit verschiedensten Armlehnen. Jüngste Programmergänzung ist ein Netzrücken. Transparent in der Optik und luftig angenehm im Sitzkomfort. Die optional integrierte, mechanische Lumbalstütze ist nicht nur in ihrer Auswölbung, sondern auch in der Höhe individuell verstellbar. Die verwendeten Materialien sind ebenso wie die Kusch+Co Fertigungsmethoden umweltgerecht. Bei der anspruchsvollsten Version ergänzen sich wertvolles Leder und poliertes oder verchromtes Aluminium zu einem wertig anmutenden Materialmix. Die Version Papilio Counter für ergonomisch gesundes Sitzen an Empfangsplätzen, Info-Countern, Beratungstheken und Ticketschaltern hat eine höhere Sitzposition für den Kontakt auf gleicher Augenhöhe, selbstverständlich auch die Dual-Synchronmechanik für dynamisches Sitzen und im oberen Bereich einen flexiblen Rücken für viel Bewegungsfreiheit beim Greifen in jeglicher Richtung. Die Besucher- & Konferenzsessel sind Stahlrohr-Freischwinger mit hohem anatomischem Komfort und Kunststoff- oder Filzgleitern. Beim Platz nehmen federn sie angenehm ab und fördern leicht schwingende Körperbewegungen.

Auch das Papilio-Zubehör-Programm ist vielfältig. Die wahlweise in fixer sowie in 2D- oder 3D-verstellbarer Ausführung angebotenen Ringarmlehnen gibt es mit und ohne Auflagen – Fußkreuz, Rückenlehnen- und Armlehnenträger in Kunststoff schwarz, Aluminium poliert oder verchromt. Die Fußrollen mit hartem Belag für weiche Böden oder mit weichem Belag für harte Böden. Beide Ausführungen auch mit verchromtem Innengehäuse sowie elektrisch ableitend in ESD-Version (Electrostatic Discharge), zum Beispiel für Räume mit sensibler EDV-Technik wie im Tower oder bei der Flugsicherung. Optional bietet man auch flammhemmenden Polsterschaum oder einen Polsterverbund mit nicht brennbarem Textilgewebe als Trennlage. Und last but not least die sprüh-wisch-desinfizierbare Ausführung kuschmed® Hygienic-Line für Hochsicherheitslabors, Kliniken und Pflegeheime.