Die wundersame Wandlung im Büroalltag

Den Wandel vom Hersteller von Büromöbeln zum Verfechter für eine neue emotionale Kultur im Büro hat wohl kein anderer Hersteller so konsequent betrieben wie die in Waldshut ansässige Sedus Stoll AG. Als "Bewegermarke" längst etabliert, hat man im Südschwarzwald nicht nur das Konzept Place 2.5 entwickelt, sondern dessen Nutzen unwiderruflich in der Unternehmensmission festgeschrieben: "Sedus verpflichtet sich, alles zu tun, damit das Arbeiten im Büro jederzeit zu einem gewinnbringenden Erlebnis wird. Zum Wohle der Menschen und der Unternehmen."

sedus Place 2.5

sedus Place 2.5

In funktional und emotional richtig ausgestatteten Büros fühlen sich Menschen wohler, bleiben gesünder, sind motivierter, arbeiten dadurch effektiver und sind damit effizienter. Nach Meinung der Macher des Place 2.5 wird die Investition in solcherart ausgestattete Büros für ihre Nutzer zu einer Investition in eine höhere Produktivität und eine verbesserte Wettbewerbsfähigkeit.

Vom Büromenschen der Zukunft wird ein Höchst- maß an Mobilität, Flexibilität und Kreativität erwartet. Die Bedeutung von Arbeitsplätzen, die mit Wissen umgehen, nimmt in unserer Gesellschaft weiter zu. Und die große Herausforderung wird es sein, die Produktivität der Wissensarbeit zu steigern. Die Entwicklung innovativer Ideen verlangt interdisziplinäre Teamarbeit und ein stimulierendes Umfeld, das freies Denken zulässt.

"Ein menschlich inspirierender und emotional stimulierender Place 2.5 bietet das perfekte rationale Büro - ökonomisch, ästhetisch, funktional, ergonomisch - und bereichert diese Perfektion um Erlebnisdimensionen aus dem Freizeit und Hobbybereich. Ein Place 2.5 verwandelt den Arbeitsraum in einen Lebensraum.", so Dr. Bernhard Kallup, Vorstandsvorsitzender von Sedus. "Dazu war es nötig, einen bis dato nie dagewesenen Change-Prozess im Unternehmen konsequent durchzuziehen.", so Kallup weiter. Mit zehn Thesen belege Sedus heute, dass der Wandel vollzogen und das Konzept marktrelevant sei.

sedus Place 2.5

sedus Place 2.5

Für den erfolgreichen Weg zum Place 2.5 können folgende zehn Thesen und Tipps hilfreicher Richtungsweiser sein:

1. Ein Place 2.5 kann in jeder Immobilie, in jeder Branche und mit sehr überschaubaren Mitteln umgesetzt werden. Die Ergebnisse jedoch können überwältigend sein, denn Prozesszeiten werden deutlich verkürzt und die Ergebnisqualität wird gleichzeitig gesteigert.

2. An einem Place 2.5 sind die Arbeitsinhalte und das Arbeitsklima Ausdruck menschlicher Wertschätzung, denn neben rational notwendigen Strukturen und Abläufen werden auch die emotionalen Bedürfnisse der Mitarbeiter berücksichtigt.

3. Ein Place 2.5 ist ergonomisch perfekt eingerichtet und ermöglicht Büroarbeit im Sitzen, im Stehen und im Gehen. Mitarbeiter, denen dazu noch ein regenerierender Mittagsschlaf gegönnt wird, sind am Nachmittag nachweislich leistungsfähiger als Nichtschläfer.

4. Ein Place 2.5 bedient sich professioneller Sinnesstimulanz, wie sie an den Third Places seit Jahr- zehnten etabliert ist. Der Einsatz von Beduftung, Beschallung, Bepflanzung, Beleuchtung, haptisch und optisch wertiger Materialien steigert die Leistungsbereitschaft und den kreativen Output.

5. Ein Place 2.5 fördert die interne Kommunikation, indem Mitarbeitern möglichst viele Gelegenheiten zu Begegnungen mit Kolleginnen und Kollegen, auch aus anderen Abteilungen, ermöglicht werden. Eine zeitgemäße Büroplanung verteilt die wesentlichen Anlaufstellen des Tages so weit wie möglich über den Grundriss. Zentrale Ablagen, Technikinseln und Cafeterien leisten hier beste Dienste.

6. An einem Place 2.5 findet der Mitarbeiter auch sein soziales Umfeld, seine Gemeinschaft, im besten Fall sogar ein Stück Heimat. Der Austausch mit Kollegen ist nicht auf den Job reduziert, sondern fördert das Interesse an den Menschen, mit denen zusammengearbeitet wird.

7. Ein Place 2.5 fördert interdisziplinäre Team- und Projektarbeit, verzichtet auf starre Zeitkonten und ermöglicht jedem Mitarbeiter die größtmögliche Entfaltung seiner Talente. Die Mitarbeiter entscheiden selbst oder im Team, wie und wann sie die gesteckten Ziele erreichen.

8. Ein Place 2.5 hat eine besondere Unternehmenskultur. Die Mitarbeiter kennen die Vision, die Mission und die strategischen Ziele ihres Unternehmens. Sie werden regelmäßig und offen über Betriebsergebnisse informiert und sind im Idealfall am Ergebnis monetär beteiligt.

9. Ein Place 2.5 lässt freies Denken zu. Mitarbeiter können jederzeit stress- und angstfrei auf ihre Vorgesetzten zugehen, Fragen stellen und auch für andere Abteilungen Verbesserungsvorschläge einreichen, die schnell, kompetent und unkompliziert bewertet und umgesetzt werden.

10. Ein Place 2.5 verwandelt Schnittstellen in stabile Nahtstellen, die ein großes Team zusammenschweißen. So verinnerlichen alle Mitarbeiter ihre Kunden- und Lieferantenfunktion

sedus Place 2.5

sedus Place 2.5