art aqua  Balance Building –   die Natur als Vorbild. art aqua
Balance Building –

die Natur als Vorbild.
art aqua  Balance Building –   die Natur als Vorbild. art aqua
Balance Building –

die Natur als Vorbild.
art aqua
Balance Building –

die Natur als Vorbild.

art aqua Balance Building – die Natur als Vorbild.

DURCH ART AQUA EIN GESUNDHEITS- UND LEISTUNGSFÖRDERNDES RAUMKLIMA.

BALANCE BUILDING.

Gleichgewicht, während der reinigende Effekt der Naturelemente die körperliche Regeneration unterstützt. Aus welchen Gründen die Wasser- und Pflanzeninstallationen von art aqua im Einzelnen für ein gesundheits- und leistungsförderndes Raumklima sorgen:

BALANCE BUILDING:

REDUZIERUNG DER KÜHL- UND HEIZKOSTEN.

Gemäß einer Faustregel sinken die Heizkosten beim Reduzieren der Raumtemperatur um nur ein Grad Celsius um ganze 6 %. Die art aqua Wasserinstallationen und Grünen Wände® schaffen das mit der Kraft der Natur. Und mit grüner Energie erreichen sie obendrein die Richtwerte einer optimalen Raumfeuchte. Für perfekte Behaglichkeit und Heizkosten zum Wohlfühlen.
• 24°C Raumtemperatur bei 40 % r.F.
• 22°C Raumtemperatur bei 45 % r.F.
• 20°C Raumtemperatur bei 50 % r.F.
r.F. = (relative Feuchtigkeit)

VERBESSERUNG DER RAUMAKUSTIK.

Die lebenden, sich bewegenden Oberflächen der art aqua Produkte schlucken störende Geräusche und reduzieren den gefühlten Lärmpegel. Auch Resonanzen werden zurückgenommen, denn die freistehenden Pflanz- und Wandelemente ermöglichen die akustisch wichtige Verteilung von Absorption im Raum. Intendiert, wird einen gestalterischen und wirtschaftlichen Kompromiss zu üblichen Akustikdämpfern zu bieten. Ein Beispiel: Das 2 cm dicke Hügelmoos hat vergleichbar absorbierende Eigenschaften wie übliche poröse Absorber (z. B. Mineralwolle). Die Einfügungsdämmung einer bepflanzten art aqua Hecke als Trennwand ist in etwa vergleichbar mit einer normalen Bürotrennwand.

OPTIMIERUNG DER LUFTFEUCHTIGKEIT.

In Gebäuden ist die Luft oftmals zu trocken, die Augen brennen, die Schleimhäute sind gereizt. art aqua hilft hier mit angewandter passiver Verdunstung und optimiert die Luftfeuchte, für ein gesundes Durchatmen.

Physikalisch gesehen geschieht dies durch den selbstständigen Feuchtigkeitsausgleich zwischen einer humiden Oberfläche und der trockeneren Umluft (Raumluft). Verglichen mit dem Vorgang der aktiven Verdunstung bringt das einige Vorteile: Wasserdampf bleibt unsichtbar, die Atmosphäre keimfrei und auf zugefügte Energie kann ebenso verzichtet werden.

ORGANISMUSFREUNDLICHES KLIMA.

Hier profitieren Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen: Fehltage durch Erkältungskrankheiten werden reduziert, die Arbeitsleistung dank besserer Konzentrationsfähigkeit erhöht. Allen Menschen im Gebäude geht es besser, weil Schadstoffe von elektrischen Geräten, Feinstaub, Ozon, Gerüche, elektrostatische Aufladungen sowie Elektrosmog von den Wasserinstallationen und Grünen Wänden® gefiltert oder reduziert werden. Der Energieträger Wasser überzeugt: Feuchte Luft empfinden wir eben wärmer als trockene und so liegt der optimale Behaglichkeitsbereich des Menschen zwischen 50 % und 60 % Luftfeuchtigkeit – praktisch erreichbar mit den Produkten von art aqua.

KÜHLUNG UND ENTFEUCHTUNG DER RAUMLUFT.

Hier arbeitet art aqua mit einem Patent des Fraunhofer IBP: Das Wasser der Klimawasserwand wird für den Sommerbetrieb meist auf Temperaturen unter 10°C gekühlt. Dadurch wird die an der Wasserwand vorbeistreichende Luft gekühlt und beim Unterschreiten der Taupunkttemperatur der Luft, fällt der enthaltene Wasserdampf als Tauwasser auf der Wasseroberfläche aus. Das bedeutet, dass Luft tatsächlich durch Wasser trocknet und für den Nutzer der Vorteil einer effizienten und angenehmen Klimatisierung wahr wird, die ohne störende Geräusche oder Zugerscheinungen die Luftfeuchte optimiert.

Produktion von Sauerstoff & Filterung VOC.

Grüne Wände® schaffen eine Atmosphäre wie im Park: Sie filtern Kohlendioxid (CO2), Kohlenmonoxid (CO), Formaldehyd, Benzol und Phenol und reinigen damit die Luft von Schadstoffen, Viren und Gerüchen. Um im Anschluss wertvollen Sauerstoff zu produzieren. Auf diese Weise verbessern Pflanzen die Luftqualität des Raumklimas und leisten einen wichtigen Beitrag zur Prävention des Sick-Building-Syndroms (SBS).

GESUNDHEIT:
IN DIE LUNGE!

Energierechnung steigt. Die von art aqua angewandte passive Verdunstung bietet viele Vorteile – vor allem befeuchtet sie die oftmals trockene Luft im Gebäudeinneren. Bei passiver Verdunstung ist Wasserdampf nicht sichtbar und keimfrei. So sorgen wir für eine optimale Luftfeuchte zwischen 45–50 %, die für das Wohlbefinden und die Gesundheit des Menschen am wirksamsten ist.

Grüne Wand – art aqua, Balance Building.
Grüne Wand.
Glasmodul, Philodendron Hecken, Philodendron Elemente, Grüne Wand, Pflanzen, Scheibensäule. – art aqua, Balance Building.

SIE WOLLEN MEHR ERFAHREN?

WASSERWÄNDEN UND GRÜNEN WÄNDEN VON ART AQUA.