ClassiCon auf der IMM 2012

ClassiCon präsentierte auf der IMM 2012 in Köln ein exklusives Sammlerstück in limitierter Auflage: den Brick Screen. ClassiCon stellt mit dieser aufwendig und handwerklich perfektionierten Version die erste vom Lizenzgeber Aram Designs Ltd., London autorisierte Serie des Brick Screen vor.

ClassiCon präsentiert ein exklusives Sammlerstück in limitierter Auflage: den Brick Screen.

Eileen Gray entwarf diesen Paravent zwischen 1922 und 1925. In ihrer Galerie Jean Désert präsentierte sie ihn in unterschiedlichen Größen und Oberflächen. ClassiCon stellt mit dieser aufwendig und handwerklich perfektionierten Version die erste vom Lizenzgeber Aram Designs Ltd., London autorisierte Serie des Brick Screen vor.
Messe-Neuheit: Brick Screen von ClassiCon

Messe-Neuheit: Brick Screen von ClassiCon

Brick Screen von ClassiCon

Brick Screen von ClassiCon

Eileen Gray war fasziniert von der Schönheit traditioneller Lackarbeiten.

Von einem Japaner erlernte sie das jahrhundertealte Handwerk und perfektionierte über viele Jahre ihr Können. Brick Screen ist einer ihrer bekanntesten Entwürfe. Sie experimentierte mit unterschiedlichen Größen und Paneeloberflächen. Als Raumteiler oder Paravent ist er in seiner Eleganz und Strenge Möbelstück und Skulptur zugleich. Feste und bewegliche Paneele werden in wochenlanger Handarbeit vielfach lackiert, immer wieder getrocknet, von Hand geschliffen und poliert, um eine makellose Oberfläche zu schaffen. Dieser berühmte, von Sammlern begehrte Entwurf wurde vom Museum of Modern Art in New York in die ständige Designsammlung aufgenommen. Jedes Exemplar ist mit einer Signatur und Seriennummer versehen, die Authentizität und Herkunft belegen.
Brick Screen von ClassiCon

Brick Screen von ClassiCon