Der Hocker AP von lapalma

Die Entstehung begann mit dem Experiment, Schichtholz bis an seine maximale Grenze zu biegen. Das Ziel dabei war es, sowohl eine schöne Skulptur als auch Funktionalität durch minimale Strukturen zu schaffen. Mit dem AP Hocker ist dies gelungen - das Projekt erschuf einen Hocker in Grenzschalenbauweise, gefertigt aus einem einzigen Stück Sperrholz. Die Biegsamkeit dieses Materials ermöglicht eine einzigartige ergonomisch klare Form, die diesen Hocker deutlich von anderen unterscheidet. Und das schöne daran: diese holzgewordene Origami-Kunst ist nicht nur individuell sondern gleichzeitig auch bequem.

Der Hocker AP von lapalma ist extravagant und etwas ganz anderes.

Dieser Hocker ist aus einem Stück gemacht. Daher benötigt dieser nichts weiter – keine Schrauben, keine Leisten, keine Verbindungsstücke.

Trotz seines aussergewöhnlichen Designs ist der AP Hocker sehr bequem und hat einen hohen Gebrauchswert.

Die markante Öffnung ist einerseits wegen dem komplexen Verarbeitungsprozess des Holzes und auf der anderen Seite bildet dieser zugleich einen Griff, mit dem der ungewöhnliche Hocker leicht transportiert werden kann.

Der AP Hocker ist in vier Farben erhältlich:
Eiche gebleicht, Eiche schwarz gebeizt, Eiche dunkel nussbaum und Nussbaum Canaletto.
Der Hocker AP von Shin Azumi hat den "Green Good Design" Award 2011 erhalten.

Der Hocker AP von Shin Azumi hat den "Green Good Design" Award 2011 erhalten.

Der Hocker AP mit seiner schönen Verpackung ist ein ideales Geschenk für Leute, die sonst schon alles haben.

Der Hocker AP mit seiner schönen Verpackung ist ein ideales Geschenk für Leute, die sonst schon alles haben.

Green-Good-Design™ -Award für den hocker AP von lapalma

lapalma hat für den Hocker AP (design Shin Azumi) den Green-Good-Design™ -Award erhalten, der vom European Centre for Architecture Art Design und dem Chicago Athenaeum verliehen wird.

Der Green-Good-Design- Award wurde vor drei Jahren aus dem GOOD-DESIGN-Award abgeleitet. Dieser Preis wurde 1950 von den Architekten Eero Saarinen, Charles und Ray Eames sowie Edgar Kaufmann Jr. etabliert und wird vom Museum of Architecture and Design des Chicago Athenaeums organisiert.

Mit dem Green-Good-Design-Award werden die wichtigsten Firmen im Bereich Design ausgezeichnet, die sich um nachhaltige und umweltbewusste Produktion bemühen.
Der Hocker AP von LaPalma geht an die Grenzen der Materialtechnik.

Der Hocker AP von LaPalma geht an die Grenzen der Materialtechnik.

Der AP Hocker unterscheidet sich durch diese ergonomisch klare Form deutlich von anderen, denn dieser Hocker ist zudem noch sehr bequem.

Der AP Hocker unterscheidet sich durch diese ergonomisch klare Form deutlich von anderen, denn dieser Hocker ist zudem noch sehr bequem.