Die Chairholder Highlights auf der Orgatec 2014.

Das Team von Chairholder war für Sie auf der Orgatec in Köln. Diese ist nicht nur die größte Messe rund um das Thema Büro- und Objekteinrichtungen der Welt, sondern auch die erste Wahl für renommierte internationale Aussteller (z. B. Vitra, Thonet, HAY, Haworth, SCHNEEWEISS AG, de Sede). Die Orgatec zeigte auch dieses Mal inspirierende Einrichtungskonzepte, die weit über das Thema der klassischen Büroeinrichtung hinaus gehen. Lassen Sie sich nun von uns mit den folgenden Eindrücken für die Welt von Chairholder begeistern.

Vitra – die Unterschiedlichkeit von Bürolösungen.

Hack & Allstar – Konstantin Grcic Mit Hack hat Konstantin Grcic ein Tischsystem entworfen, das die Anforderungen von Unternehmen und Mitarbeitern auf eine Weise antizipiert, die plakativ als Hack der Büroarbeitswelt verstanden werden kann. Den typischen Bürotischen stellt Grcic eine Lösung entgegen, die die Bedürfnisse heutiger Hightech-Unternehmen funktional und ästhetisch auf neuartige Weise erfüllt. Hack zeigt mit seinen rohen Holzplatten auf den ersten Blick eine Ästhetik des Unfertigen und wirkt experimentell, wie ein Snapshot aus einer andauernden Entwicklung. Damit reflektiert das System die Haltung von Unternehmen, die sich ebenfalls über konstante Veränderung definieren.

Die Form von Allstar ist zeichenhaft und sympathisch. Der Stuhl wirkt, als hätte es ihn schon immer gegeben, das vermittelt Vertrauen und Sicherheit. Er strahlt Gemütlichkeit und Komfort aus und setzt damit in der Geschwindigkeit und Dynamik des Büros ein Zeichen der Entschleunigung und Beruhigung. Gleichzeitig verstecken sich in Allstar die für einen vollwertigen Bürostuhl notwendigen Funktionen.

Workbays 90 – Ronan & Erwan Bouroullec

Workbays 90 – Ronan & Erwan Bouroullec

Mit Workbays hat Vitra im Jahr 2012 flexible Lösungen für Rückzugs-, Meeting- und Funktionsbereiche in offenen Büroumgebungen vorgestellt. Workbays 90 ergänzen das Programm nun um Arbeitsplätze, die den Anspruch an ein funktionales Bürosystem mit wohnlichem Raumgefühl verbinden. Das vielseitige System gliedert und ordnet den Raum – es kreiert im Büro ein „Zuhause“ für Einzelne und für Teams. So kann Workbays 90 in offenen Bürolandschaften unterschiedlichste Bedürfnisse der Mitarbeiter in einer neuen Qualität aufnehmen.

Prouvé RAW Office Edition – Jean Prouvé

Prouvé RAW Office Edition – Jean Prouvé

Der holländische Modehersteller G-Star RAW hat den Ausdruck seiner Identität in den Entwürfen von Jean Prouvé gefunden. Prouvés konstruktive Logik und die strenge Nutzung ehrlicher, industrieller Materialien entsprechen nicht nur der Produktphilosophie und Markenidentität von G-Star, sie passen auch zur Architektur des neuen, vom Architekten Rem Koolhaas gebauten Hauptsitzes des Modelabels. So war die Entscheidung nur konsequent, alle Büros, Konferenzräume und Kantinen des Gebäudes komplett mit Entwürfen einzurichten, die Jean Prouvé vor etwa 70 Jahren für verschiedene französische Unternehmen und Universitäten entworfen hat. Mit der neuen Crossover-Kollektion Prouvé RAW Office Edition werden diese Entwürfe jetzt auch für andere Unternehmen und Sammler erhältlich.

Thonet bunt und vielseitig.

Thonet präsentiert sich mit dem Konferenzstuhl S 95, in welchem sich optische Leichtigkeit und kühle Eleganz vereinen, während die neuen Versionen der Stuhlprogramme S 160, S 170 und S 180 farbenfrohe Momente garantieren.

Thonet auf der Orgatec 2014

Thonet auf der Orgatec 2014

HAY schlau gestaltet.

HAY auf der Orgatec 2014

HAY auf der Orgatec 2014

New Order ist ein innovatives Regalsystem, welches zahlreiche Variationen in Größe, Material und Farbe zulässt. Die Funktion von Regalen hat sich mit der digitalen Zeit gewandelt und so auch das System von Hay: Im Vordergrund steht nicht mehr die Lagerung von Büchern und Ordnern, sondern die Anpassung an individuelle Bedürfnisse.

Ebenso vielseitig ist die Serie „About“. Die vielen Farb- und Polstervarianten ermöglichen das Design zu personalisieren. Vorallem die eleganten Kreuzbeine aus Stahl geben dem Stuhl sein leichtes und offenes Erscheinungsbild.

Haworth elegant und praktisch zugleich.

Haworth auf der Orgatec 2014

Haworth auf der Orgatec 2014

Openest – Patricia Urquiola

Openest ist ein Ensemble von Lounge-Möbeln, die sich dem ständig wandelnden Charakter der Arbeit anpassen, indem sie der Arbeitswelt von heute ein neues Landschaftsbild verleihen. Openest verbindet auf elegante Weise, um neue Gruppenbereiche zu schaffen: Bereiche, die bequem, behaglich und einladend sind. Bereiche, die die visuelle Privatsphäre ins Gleichgewicht bringen.

SCHNEEWEISS AG frisch und unkonventionell.

Schneeweiss AG auf der Orgatec 2014

Schneeweiss AG auf der Orgatec 2014

Baron – Christian Ohlendorf und Robin Hapelt

Ein In- und Outdoorsessel aus Stahl, Polypropylen und – Luft! Der „Baron“ vom Designduo Christian Ohlendorf und Robin Hapelt ist ein leichtes, robustes und ressourcensparendes Loungemöbel. Er ist pflegeleicht, kompakt stapelbar, einfach zu transportieren und bietet zudem zahlreiche individuelle Gestaltungsmöglichkeiten.

Tendo – Delugan Meissl Industrial Design

Tendo – Delugan Meissl Industrial Design

Der Stuhl „tendo“ aus der Kollektion „SCHOENHEIT“ steht auf der Orgatec besonders im Blickpunkt. Konstruktive Leichtigkeit und Funktionalität werden auf ausgewogene Weise miteinander verbunden. Die filigrane Holzkonstruktion verschmilzt mit der Tragestruktur aus Metall und verbindet so, ähnlich einer Sehne, feingliedrige Eleganz mit Stabilität. Bestimmender Faktor des Designs ist das synergetische Zusammenwirken der Materialien Holz und Metall und ihrer Eigenschaften. Material und Form verbinden sich zu einem stapelbaren Stuhl.

De Sede.

De Sede auf der Orgatec 2014

De Sede auf der Orgatec 2014

Leidenschaftlich neu entwickelte Produkte und gehegte Klassiker zeigte de Sede auf der Orgatec. Geschaffen für einprägsame Orte, die durch ihre Qualität berühren und somit einen positiven Einfluss auf das Engagement, die Kreativität, Motivation und das Lebensgefühl ausüben.