Der Stuhl "Robo" heißt so,

weil er wie ein Roboter aussieht.
Der Robo Chair von Offecct, nach dem Öffnen der Kartons

Der Robo Chair von Offecct, nach dem Öffnen der Kartons

Doch ohne Menschenhand geht nichts -

der Stuhl muss selbst zusammengebaut werden. Das sieht man "Robo" an.

Offecct liefert "Robo" in seinen Einzelteilen.

Das sind vier Füße, eine Sitzschale und eine Lehne.

Die müssen erst zusammengesteckt werden, bevor man sich setzen kann.

Was uns gefällt: Der Stuhl will gar nicht verheimlichen, dass er ein Steckmöbel ist.

Die Bolzen liegen frei, das verschafft ihm den Charme eines Roboters.

Im Paket misst der Stuhl 50 x 50 x 20 cm. Das spart Platz beim Transport und der Lagerung. Der schwedische Hersteller Offecct zeigte den Stuhl des Designers Luca Nichetto auf der Möbelmesse Stockholm Furniture Fair 2010.